Impressum  |  Sitemap

19.09.2019


Kleines PV-Lexikon - Begriff

Versicherung

Da eine Photovoltaikanlage einen großen Sachwert darstellt, sollte auf jeden Fall eine Versicherung dafür abgeschlossen werden. Es ist möglich, dass eine bestehenden Gebäudebrandversicherung das Risiko abdeckt. Falls nicht, muss eine zusätzliche Versicherung abgeschlossen werden. Die Kosten belaufen sich auf ca. 12 € pro kWp und Jahr.

Die Versicherung sollte auf jeden Fall das Risiko von Blitzschlag, Überspannung, Sturm und Hagel beinhalten.

Die Versicherungen beinhalten normalerweise auch eine Ausfallentschädigung für die Photovoltaikanlage. Speist die Anlage nicht ein, so springt die Versicherung für einen bestimmten Zeitraum ein und bezahlt den Ausfall.

Da die Versicherungen sehr unterschiedlich sind, sollten die benannten Punkte genau besprochen und geprüft werden.