Impressum  |  Sitemap

22.07.2019


Kleines PV-Lexikon - Begriff

Aufständern

Von einer Aufständerung wird gesprochen, wenn die Module nicht mehr parallel zur Dachneigung montiert, sondern durch eine mechanische Hilfskonstruktion anders ausgerichtet werden.

Dies kann folgende Gründe haben:

  • eine bessere Ausrichtung zum idealen Azimut- und / oder Neigungswinkel zur Erhöhung der Leistung
  • Gewährleistung der Selbstreinigung bei zu flacher Dachneigung. Hier wird eine Mindestneigung von 20 Grad empfohlen.

Bei einer Aufständerung muss ggf. über die Stabilität des Daches in Bezug auf Windlast nachgedacht werden. Zudem muss auch eine gegenseitige Verschattung, durch entsprechende Abstände der Module zueinander, ausgeschlossen werden.